Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Lymphödem

Die Lymphflüssigkeit des Körpers entsteht als Differenz der arteriellen Filtration und der venösen Resorption im Kapillarbereich. Die Lymphe besteht aus Eiweißstoffen, Wasser und diversen anderen Bestandteilen (Zellteile, Entzündungsstoffe u.a.).

Sie wird über Lymphkapillaren, Präkollektoren, Kollektoren und Lymphstämme in das venöse System zurückgeführt.

Angeborene oder erworbene Anomalien bzw. Störungen des Lymphsystems können zu einer Behinderung des Lymphtransportes und dann zum Lymphödem führen.

Man unterscheidet 4 Stadien des Lymphödems (Stadium 1 spontan reversibel bis Stadium 4 irreversibel).

Wichtig ist eine möglichst frühzeitige Erkennung und Behandlung, um das Fortschreiten hin zu einem Stadium 4 und teils ernsthafte Komplikationen des Lymphödems zu vermeiden.